Katzen Ernährung

Katzen Ernährung
Bewertung

Katzen gehören zu den Fisch- und Fleischfressern.

Die fleischlichen Proteine sind für sie der wichtigste Bestandteil der Nahrung. Sie benötigen trotzdem teilweise pflanzliche Proteine, die sie aber nur aufnehmen können, wenn sie schon Vorverdaut oder gekocht sind. In der Natur nehmen sie diese mit ihrer Beute auf. Da ihre Beute meistens Pflanzenfresser, wie Mäuse, Ratten, Vögel und anderes kleines Getier sind, nehmen sie auch den Darminhalt voller Pflanzen mit auf.

Die Katzennahrung, die man im Laden kaufen kann, bietet eine große Auswahl an verschiedenen Fleich- oder Fischarten. Meistens enthält dieses Futter auch Stücke gekochten Gemüses. Man sollte trotzdem darauf achten, was man kauft, denn oft ist das Futter mit Zucker versätzt, um es dem Katzenbesitzer optisch und geruchlich angenehmer zu machen. Doch der Katze bringt das nichts und die Gefahr von Diabetes erhöht sich. Man sollte beim Füttern also darauf Achten, dass das Futter so naturbelassen ist wie möglich.

Wenn der Katze Trockenfutter gegeben wird, sollte man auch etwas Wasser bereitstellen. Normalerweise trinken Katzen fast gar nichts, da die Flüssigkeit die sie mit ihrer Nahrung aufnehmen ausreichend ist. Bei Nassfutter ist das zusätzliche Anbieten von Wasser nicht nötig.

Kommentar hinterlassen