American Shorthair

American Shorthair
3 (60%) 2 votes

Herkunft:
So, wie es der Name schon vermuten lässt, kommt diese Rasse aus den USA. Doch ihren Ursprung hat dir Rasse auch in Europa. Denn es waren englische Siedler, die heimische Katzen mit auf die Reise nach Amerika nahmen, um auf ihre Fracht vor Mäusen zu schützen. Diese Katzen waren die Vorfahren der American Shorthair. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde aus den angesiedelten europäischen Rassen dann schließlich die neue Rasse, die American Shorthair.

Anerkennung:
WCF, TICA, CFA
1966 wurde die Rasse offiziell anerkannt.

Weitere Namen:
Domestic Shorthair, Amerikanische Kurzhaarkatze

Besondere Merkmale/Aussehen:
Die American Shorthair ist eine kräftig gebaute und muskulöse Katze. Der Körper wirkt gut proportioniert, stark und solide. Auch die mittellangen Beine sind sehr muskulös, der Rücken ist breit, gerade und flach. Die Pfoten sind groß und rund, das Gesicht hat Pausbäckchen. Kopf und Schnauze wirken von der Form her eher quadratisch.

Größe:
Die Katzen erreichen eine Größe zwischen 45 bis 50 cm in der Länge und gehören somit zu den mittelgroßen bis großen Katzen.

Gewicht:
Kater 3,5 bis 4,5 kg
Katze 3 bis 4,5 kg

Fell:
Die Rasse der American Shorthair ist eine Kurzhaarrasse. Dabei ist das kurze Fell meist sehr dicht, fest und auch glänzend.

Farbe:
Fell: alle Farben und Zeichnungen sind erlaubt
Augen: grün oder golden, je nach Fellfarbe

Wesen/Charakter:
Die Rasse der American Shorthair ist eine sehr sanfte und anhängliche Katze. Dennoch mag sie es aber auch, herumzutoben und auf Entdeckungstour zu gehen. Sie liebt den Kontakt zu ihren Menschen, auch mit Kindern kommt sie in der Regel gut klar. Auch andere Haustiere sind meist kein Problem, sofern es sich nicht um potenzielle Beutetiere handelt.

Haltung und Pflege:
Die American Shorthair kann sowohl als Freigänger als auch als Wohnungskatze gehalten werden. Dabei sollte sie aber als reine Wohnungskatze ausreichend Spiel- und Klettermöglichkeiten haben, da sie auch gerne mal tobt und sich auspowert. Da sie kein Problem mit Kindern hat, ist sie die perfekte Familienkatze. Die Pflege ist recht einfach und unkompliziert. Das kurze Fell macht kaum Arbeit. Regelmäßiges kämmen entfällt. Dennoch sollte auch die American Shorthair ab und an gebürstet werden. So werden abgestorbene Haare entfernt und auch die Bindung zwischen Tier und Mensch kann weiter vertieft werden.

Lebenserwartung:
Bei einer guten und artgerechten Haltung kann diese Rasse im Schnitt bis zu 18 Jahren alt werden. Dabei sollte auch auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden. Die Krankheit HCM spielt bei dieser Rasse eine Rolle und sollte getestet werden.

Kommentar hinterlassen