Cornish Rex

Cornish Rex
3 (60%) 4 votes

Herkunft:

Die Cornish Rex hat ihren Ursprung in Großbritannien. Im Jahre 1950 tauchte die Rasse erstmals in Cornwall auf. In einem Wurf normaler Bauernkatze wurde die spontane Genmutation entdeckt. Verschiedene Züchter hatten Interesse an der Katze mit dem „Maulwurfsfell“ und züchteten so lange weiter, bis die heutige Cornish Rex entstand.

Anerkennung:

FiFe, WCF, GCCF, WACC, TICA, CFA

Besondere Merkmale:

Das besondere Merkmal der Cornish Rex ist natürlich in erster Linie ihr gekräuseltes Fell, weshalb es oft auch als „Maulwurfsfell“ bezeichnet wird. Des Weiteren ist der sehr elegante Körper sehr besonders und auffällig. Trotz des schlanken Aussehens ist die Cornish Rex dennoch sehr muskulös. Die langen und schlanken Beine sind ebenfalls rassentypisch. Der Kopf ist ebenfalls schlang, die Ohren haben einen breiten Ansatz und leicht abgerundete Spitzen. Die Augen sind oval und mittelgroß.

Größe:

Die Cornish Rex ist eine mittelgroße Katze.

Gewicht:

Kater: bis 4,5 kg

Katze: 2 bis 4 kg

Fell:

Die Cornish Rex ist eine Kurzhaarkatze. Typisch ist das gekräuselte bzw. gelockte oder gewellte Fell. Dabei liegt das Fell sehr eng am Körper an. Die Harre sind sehr fein. Die Cornish Rex hat kaum Deckhaar, der Großteil des Fells besteht aus der Unterwolle. Sogar die Schnurrhaare sind gekräuselt.

Farbe:

Fell: alle Farben; nackte Stellen sind unerwünscht

Augen: alle Farben

Wesen/Charakter:

Die Cornish Rex ist eine sehr anhängliche Katzenrasse, die Gesellschaft sehr liebt und schätzt. Dabei ist sie gerne mit ihren Menschen zusammen, aber auch mit anderen Haustieren. Selbst Fremden gegenüber ist sie meist sehr offen und interessiert. Des Weiteren ist die Cornish Rex sehr freundlich, intelligent, neugierig und verschmust. Auch ist sie sehr gut zu erziehen. Selbst das Gehen an der Leine erlernt sie meist problemlos. Die Cornish Rex ist aber auch eine Katze, die weiß, was sie will. Sie kann sich durchsetzen und macht davon auch Gebrauch.

Haltung und Pflege:

Da die Cornish Rex kaum haart, ist sie an sich sehr pflegeleicht. Dennoch sollte sie regelmäßig gebürstet werden. Dies sollte jedoch mit Vorsicht geschehen, da sonst zu viele Haare ausgehen könnten. Da die Cornish Rex die Wärme bevorzugt, ist sie die ideale Wohnungskatze. In den warmen Sommermonaten aber nimmt sie auch einen gesicherten Balkon oder Garten gerne an. Am besten ist die Vergesellschaftung mit Artgenossen, denn diese Rasse ist nicht gerne alleine.

Lebenserwartung:

Die Cornish Rex gilt als nicht sehr krankheitsanfällig. Dennoch sollten Besitzer auf eine artgerechte Haltung und tiergerechte Prophylaxe achten. Dann können diese Tiere bis zu 17 Jahren alt werden.

Kommentar hinterlassen